WappenKVO

joomla templates top joomla templates template joomla

Super Programm bei Prunksitzung in Oberschledorn

am .

25 Jahre Elferrat - Besondere Ehrung für den 1. Vorsitzenden des Karnevalsvereins Georg „Schorschy“ Imöhl durch den Bund Westfälischer Karneval

„Schleidern Helau“ hieß es am Samstagabend bei der großen Prunksitzung in der sehr gut besuchten Schützenhalle in Oberschledorn, die um 18.31 Uhr durch Sitzungspräsident Georg Imöhl eröffnet wurde.

Nach dem Einmarsch der kleinen und großen Funkengarde, der Showtanzgarde, des Elferrats und des Prinzenpaars Andre III. und Marina I. folgte als erstes Highlight des Abends der Gardetanz der Kinderfunkengarde.

Danach wurde der eigentliche Programmablauf von Adjutant Timo Emde unterbrochen, um gemeinsam mit der Geschäftsführerin des Bundes westfälischer Karneval, Nicole Welke, dem Sitzungspräsidenten und 1. Vorsitzenden Georg „Schorschy“ Imöhl den Verdienstorden des BWK zu überreichen. Die Auszeichnung hat sich Georg durch seinen unermüdlichen Einsatz in 25 Jahren Elferrat mehr als verdient. Er ist ein Karnevals – Jeck wie er im Buche steht, geht als „Leitwolf“ immer vorweg und kann durch seine positive Art den Elferrat immer wieder neu motivieren.

Nach der Proklamation des neuen Prinzenpaares Andre III. und Marina I. und der symbolischen Übergabe der Schlüsselgewalt über das Dorf durch Ortsvorsteher Willi Dessel und Adjutant Timo Emde präsentierte die große Funkengarde ihren perfekt vorgetragenen Gardetanz. Anschließend wurde Michael Krevet nach 10 Jahren aus dem Elferrat verabschiedet und bekam den „Elferratsorden“ vom Sitzungspräsidenten überreicht. Es folgten weitere Ehrungen von einigen verdienten Akteuren und langjährigen Mitgliedern, dem Jubiläumsprinzenpaar Stefan und Silke Becker, die vor 25 Jahren im Mittelpunkt des närrischen Treibens standen sowie Willi Dessel (Tünges) und Petra Klar (geb. Kisch), die vor 40 Jahren durch die tollen Tage führten.

Zum Auftakt des Showprogramms ließen die „Karneval Allstars“ den legendären Märchenwald wieder aufleben und nahmen begleitet von der „Hexe von der Wilden Aar“ den ein oder anderen Dorfbewohner aufs Korn.

Gleich bei Ihrem ersten Karnevalsauftritt konnten „Alvis & die Chipmunks“ mehr als überzeugen, alle waren sich einig – diese Truppe wird sich im Oberschledorner Karneval etablieren.

Der Club „Die Füchse“, in dem Prinz Andre III. auch ein fester Bestandteil ist, berichtete vom 30-jährigen Club-Jubiläum, wofür man extra an den Ballermann gereist war – hier machte man die Nacht zum Tag und sorgte für die ein oder andere Schlagzeile.

Nun kam der Auftritt der „Spastelruther Katzen“, die eine heilige Karnevalsmesse mit der Wahl eines neuen Oberhauptes, „Ewaldus Papam“ und einer Zeremonie zu Ehren des Prinzenpaares abhielten. Auch bei den „Katzen“ ist Prinz Andre III. ein fester Bestandteil.

Der Club „ Die Hühner“, in dem Prinzessin Marina I. seit vielen, vielen Jahren mitwirkt, präsentierte dem Prinzenpaar und allen Zuschauern einen großartigen Tanz unter Schwarzlicht, verkleidet als „Crazy Birds“.

Weitere tolle Tänze mit phantasievollen Kostümen standen anschließend auf der Tagesordnung. Die Kinderfunkengarde tanzte Ihren Showtanz als Arielle die Meerjungfrau und die Showtanzgarde wusste mit einem XXL Tanz zu Liedern aus den 70ern zu überzeugen.

„De Räuber“ ließen anschließend Ihren Rentnertanz folgen, bevor die große Funkengarde Ihren Showtanz verkleidet als Gladiatoren den Schlusspunkt setzte.

Nachdem alle Aktiven gemeinsam auf der Bühne zu „Karneval in Schleidern“ gesungen und geschunkelt hatten, ging es mit einer Polonaise durch die Halle.

Die Band „im plus“ aus Medelon spielte anschließend noch bis in den frühen Morgen zum Tanz auf.

Fazit der Veranstaltung: Ein super Programm mit Tänzen und Auftritten auf ganz hohem Niveau, für das sich der Karnevalsverein hiermit nochmals bei allen Aktiven und vor allem bei den Trainerinnen der Funkengarden recht herzlich bedankt. Besonders stolz ist der Karnevalsverein auf die 3 Funkengarden, in denen in diesem Jahr insgesamt 42 Mädchen mitwirkten.