WappenKVO

joomla templates top joomla templates template joomla

Ein Programm der Superlative zur 40. Prunksitzung des Karnevalsverein „Blau Weiß“ Oberschledorn

am .

Mit einem dreifach donnernden „Schleidern Helau“ eröffnete der 1. Vorsitzende, Andre Gerbracht pünktlich um 18.31 Uhr die große Prunksitzung in der bis auf den letzten Platz gefüllten Schützenhalle in Oberschledorn.

Nach dem Einmarsch des Elferrats, der kleinen und großen Funkengarde sowie der Showtanzgarde zeigten sich zum ersten Mal an diesem Abend das neue Prinzenpaar Peter II. und Theresa II. dem Publikum. Mit einem kräftigen „Schleidern Helau“ begrüßten die anwesenden Jecken das Prinzenpaar auf der Bühne. Nun folgte als erstes Highlight des Abends der Gardetanz der Kinderfunkengarde.

Nach der Proklamation des neuen Prinzenpaares Peter II. und Theresa II. und der symbolischen Übergabe der Schlüsselgewalt über das Dorf durch Ortsvorsteher Willi Dessel und Adjutant Timo Emde präsentierte die große Funkengarde ihren perfekt vorgetragenen Gardetanz.

Anschließend bekam Stefan Wahle von einem Vertreter des Bundes westfälischer Karneval, Herrn Bernd Bartels-Trautmann, den Verdienstorden des BWK für 25 - jährige Aktivität im Elferrat überreicht. Stefan bekleidete u.a. das Amt des Beisitzers, ist aktuell 2. Schriftführer und übernimmt auch gerne zusätzliche Aufgaben des Vereins.

Es folgten weitere Ehrungen von einigen verdienten Akteuren und langjährigen Mitgliedern, dem Jubiläumsprinzenpaar Andreas Scheuermann (geb. Herschke) und Michaela Steltermann (geb. Winterberg), die vor 25 Jahren im Mittelpunkt des närrischen Treibens standen sowie Magdalene Pfankuche, die vor 60 Jahren als Prinzessin durch die tollen Tage führte.

Zum Auftakt des Showprogramms gab die Grönebacher Narrenschar ihr Debüt auf der Oberschledorner Bühne. Mit Ihrem Pantomime – Stück „Im Kino“ wussten die Jecken aus Grönebach zu überzeugen und ernteten den mehr als verdienten „Applaus“ vom begeisterten Publikum.

Und gleich stand das nächste Debüt auf Schleiderner Bühne an: Marc Metzger – das Double aus Schleidern - alias Mark Hiller. Gekonnt strapazierte er die Lachmuskeln des Publikums mit einigen Witzen und wusste durch sein Improvisationstalent auf ganzer Ebene zu überzeugen.

Jetzt folgte der Auftritt der „Ultimaten“, ein Geheimbund Oberschledorner Unternehmen mit dem furchtlosen Schutzmann U.S., die sich seit geraumer Zeit über den gesellschaftlichen Umbruch in Oberschledorn beraten und seit einigen Tagen mit einem neuen Großunternehmer, der im Mitteldorf eine Kupfermine eröffnen möchte, zu kämpfen haben.  

Der letzte Wortbeitrag an diesem Abend kam von „Alvis & die Chipmunks“ mit der Schleiderner Late Night Show. Kommentator „Alvis Eifel“ und „Lufthänser“ wussten so einiges aus dem Dorfgeschehen und aus der näheren Umgebung zu berichten. Hier brodelte die Gerüchteküche und der ein oder andere bekam sein „Fett weg“.

Die Kinderfunkengarde tanzte nun Ihren Showtanz das „Dschungelbuch“, was die ganz kleinen zusammen mit Ihren Betreuerinnen Jahr für Jahr auf die Beine stellen ist immer wieder grandios. Die nächste Tanzdarstellung bot die Showtanzgarde mit einem XXL Tanz zu russischen Liedern und konnte hierbei auch wieder voll und ganz überzeugen. Es ist immer wieder schön, das große Talent der Mädchen zu bewundern.

Als letztes Highlight des Abends stand der Showtanz der großen Funkengarde auf dem Programm. Verkleidet als Zirkus Dompteure wussten die Mädels bei Ihrem Tanz zu überzeugen und brachten die Stimmung zum Überlaufen.

Nachdem die „Spastelruther Katzen“ gemeinsam mit allen Aktiven auf der Bühne zu „Karneval in Schleidern“ gesungen und geschunkelt hatten, ging es mit einer Polonaise durch die Halle.

Die Band „im puls“ aus Medelon spielte anschließend noch bis in den frühen Morgen zum Tanz auf.

Fazit der Veranstaltung: Ein super Programm mit Tänzen und Auftritten auf höchstem Niveau, für das sich der Karnevalsverein hiermit nochmals bei allen Aktiven und vor allem bei den Trainerinnen der Funkengarden recht herzlich bedankt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok